Wir haben phlora.de gelauncht

Schon etwas länger haben wir hier gedacht: Es müsste eine Gartenseite geben, die kompetente Informationen liefert, ohne dieses gartenzwergige Getue, ohne dieses Halbwissen in den Foren, ohne diese eitle Besserwisserei irgendwelcher Zottel. Eine Webseite, die nicht aussieht wie aus den Anfangszeiten des WWW, wo man nicht sofort Augenkrebs bekommt und die nicht wirkt wie frisch aus der Jauchegrube gezogen. Etwas Modernes, Schönes, das auch auf mobilen Endgeräten nutzbar ist, wo man sich gerne umsieht und was man sich merken kann, um wiederzukommen. Etwas anderes wollten wir, als diese vielen Seiten, in denen billig Inhalte zusammenkopiert werden, damit sie in der Googlesuche gefunden werden. Etwas, was die jetzt nachwachsende Generation der HobbygärtnerInnen anspricht. Jene Zielgruppe also, die nicht mehr unbedingt an den Kiosk geht, um ein Gartenmagazin zu kaufen, sondern die einfach bei Google nach ihrer Frage sucht oder über Facebook recherchiert.

Und jetzt haben wir es getan: Wir haben diese Wünsche einfach selbst in die Realität umgesetzt. Mit phlora.de zeigen wir die Version 1.0 unserer Vision einer modernen Gartenseite. Bis auf das Logo haben wir das Projekt inhouse entwickelt und gestaltet. Wir haben versucht, so reduziert wie möglich zu bleiben, weil komplexer werden kann so eine Seite immer. Wir haben kaum Grün verwendet, weil es eine wirklich undankbare Farbe fürs Webdesign ist, und weil alle anderen Gartenseiten mehr oder weniger daran gescheitert sind, diese (nun wirklich naheliegende) Farbgebung umzusetzen. Wir haben ein responsives Design eingesetzt, d.h. das Layout der Seite passt sich automatisch an die unterschiedlichen Displaygrößen von Computern, Tablets und Smartphones am. Damit wollen wir gewährleisten, dass auch diejenigen die Seite gut navigieren können, die immer häufiger mit mobilen Endgeräten im Netz unterwegs sind.

Inhaltlich gibt es auf phlora.de drei Ebenen.

1 Die Fragen
Hier sind wir am Kern des Angebots. Wir werden in den kommenden Monaten sehr viele reale Fragen von Gartenbesitzern und Hobbygärtnern sowie die dazugehörigen Antworten veröffentlichen. Unser Ziel ist es, mittelfristig ein Archiv von mehreren tausend Fragen aufzubauen. Da wir seit vielen Jahren in diesem Bereich arbeiten, sind wir sehr nah an den tatsächlichen Informationsbedürfnissen der Nutzer. Und natürlich kann jeder auch aktuelle Fragen stellen, die im Archiv nicht beantworten sind. Dieses interaktive Element bieten wir über die Website und natürlich auch über Facebook an!

2 Das Magazin
Parallel zu unserem wachsenden Bestand an beantworteten Fragen gibt es auf der Startseite ein Gartenmagazin, das sich schwerpunktmäßig um die Themen Gartengestaltung, Selbstversorgung, DIY und Deko drehen wird. Hinzu kommt eine „Kinderkanal“, weil wir davon ausgehen, dass die Korrelation zwischen unserer Zielgruppe und der Gruppe der „Eltern“ groß sein könnte.

3. Laube 40
Unsere eigenen Erfahrungen und unsere persönliche Auseinandersetzung mit dem Thema sind ebenfalls Teil des Seitenkonzeptes. Wir möchten uns nicht als die anonymen Alleswisser präsentieren, sondern auch unsere eigenen Experimente dokumentieren und zeigen, dass niemand wirklich perfekt ist und alles weiß. Mit  unserer Laube 40 haben wir ein beinahe perfektes Freilandlabor und -fotostudio.

Warum wir das alles machen?

Auch diese Frage wollen wir ehrlicherweise beantworten. Natürlich haben wir Spaß daran, aber es ist auch Teil unseres Berufs, denn wir verdienen mit Journalismus unser Geld. Phlora.de soll uns mittelfristig einige „lousy Pennies“ einbringen, deshalb schalten wir auch Werbung auf der Seite und werden zukünftig mit Unternehmen über Partnerschaften reden. Wir sind uns bewusst, dass dies immer eine Gratwanderung ist, aber wir sind der Überzeugung, dass wir als Journalisten in zunehmendem Maße darauf angewiesen sind, unsere eigenen Medien zu erschaffen, um zu veröffentlichen und Geld zu verdienen. Dies ist eine unserer Antworten auf den radikalen Wandel des Journalismus, den wir in diesen Tagen erleben. Weitere werden folgen.

Zunächst aber wünschen wir viel Spaß beim Erkunden von phlora.de!

Phlora.de gibt es auch auf Facebook:

, , ,